Nach dem Studium der Humanmedizin an der Universität-Gesamthochschule Essen absolvierte Herr Dr. Andreas Ommer seine Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie am Evang. Bethesda-Krankenhaus in Duisburg.

Die Spezialkenntnisse in der Koloproktologie erwarb er durch Tätigkeiten als Facharzt in der koloproktologischen Abteilung des St.Joseph-Hospitals in Duisburg (Dr.S.Athanasiadis) sowie als Oberarzt im Prosper-Hospital in Recklinghausen (Dr.E.Berg; ehemals Prof.Dr.J.Girona).

Von 2001 bis 2011 war Herr Dr. Ommer zunächst als Oberarzt, dann als Stellvertreter des Chefarztes (Leitender Oberarzt) an den Kliniken Essen Mitte (Prof.Dr.Dr.M.K.Walz) tätig und vertrat dort den Schwerpunkt Koloproktologie (Darm- und Enddarmchirurgie).

Näheres erfahren Sie über das Wikipedia-Profil.

 

Fachärzte für Allgemeinchirurgie
in Essen auf jameda
Viszeralchirurgen (Bauchchirurgie)
in Essen auf jameda
Bewertung wird geladen...

Spezialweiterbildungen:

2001   Europäisches Facharztexamen für Koloproktologie (EBSQ: European Board of Surgery Qualification)
2004   Schwerpunkt-Weiterbildung „Viszeralchirurgie“
2006   Zusatzbezeichnung „Proktologie“
2012   Schwerpunkt-Weiterbildung "Spezielle Viszeralchirurgie"

 

Herr Dr.Ommer wurde 2018 in die Focusliste "Beste Viszeralchirurgen der Region" aufgenommen. 2020 und 2021 wurde Herr Dr.Ommer auch in die Focusliste "Proktologie" aufgenommen.

Herr Dr.Ommer wird regelmäßig als Berater für Umfragen, z.B. der Stiftung Gesundheit, angefragt. Weiterhin erstallt Dr.Ommer medizinische Gutachten für Arzthaftungsfragen, Sozialgerichte und Strafrechtsverfahren.

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Fachgesellschaften

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCh) (1998-2016)
Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC)
Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) (bis 2021)
Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Coloproktologie (CACP) (Mitglied des Vorstands 2013-2016, Leitlinienbeauftragter) (bis 2021)
Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)
Beruftsverband der Coloproktologen Deutschlands (BCD) (Mitglied des Beirates)
Vereinigung der Koloproktologen an Rhein und Ruhr (VKRR)  (Stellvertretender Vorsitzender)
Verbund der Enddarm-Zentren Deutschlands (Stellvertretender Vorsitzender) (Verbund aufgelöst 2018)
Hausarztnetz Essen e.V. (Fördermitglied)

Wissenschaftliche Tätigkeit

Herr Dr.Ommer ist regelmäßig als eingeladener Referent auf verschiedenen nationalen Kongressen vertreten. Er ist außerdem Autor zahlreicher wissenschaftlicher Beiträge in national und international renommierten Fachzeitschriften sowie Büchern hauptsächlich zum Themenbereich der Koloproktologie.

Herr Dr.A.Ommer ist Mitherausgeber der Zeitschrift "coloproctology" des Springer-Verlages. Die Zeitschrift ist das offizielle Verbandsjournal folgender Fachgesellschaften:Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK), Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands (BCD), Arbeitsgemeinschaft für Coloproctologie (ACP) der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie, Schweizerische Arbeitsgruppe für Koloproktologie (SAKP), Deutsche Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität (GNM).

Im Auftrag der Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) und als offizieller Leitlinienbeauftragter der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Coloproktologie (CACP) ist Herr Dr. Ommer verantwortlicher Autor für die Erstellung von Leitlinien zu folgenden Themen:

         Kryptoglanduläre Analfisteln
         Analabszesse
         Rektovaginale Fisteln
         Sinus pilonidalis  

Herr Dr.Ommer war als Mitherausgeber an der 3.Auflage des Standardwerkes "Chirurgische Proktologie" beteiligt.

Eine Übersicht finden Sie hier:

Wissenschaftliche Abhandlungen
PubMed gelistete Artikel
Journal-Club Beiträge (Kommentare zu aktuellen wissenschaftlichen Veröffentlichungen)
Vorträge

Herr Dr.Ommer ist seit 2009 als Prüfer für die Fachbereiche „Allgemeinchirurgie“ und „Proktologie“ bei der Ärztekammer Nordrhein tätig.     

Neben der wissenschaftlichen Tätigkeit ist Dr.Ommer ein leidenschaftlicher Anhänger der Kunstgattung Oper. Aus seiner Feder stammt das in vielen Stunden zusammengestellte Verzeichnis von Operngesamtaufnahmen auf CDRom. Es handelt sich dabei um die umfangreichste Zusammenstellung, die jemals erschienen ist.

 

 

Zusätzliche Informationen