Das End- und Dickdarm-Zentrum Essen ist eine proktologische Schwerpunktpraxis, in der ausschließlich Erkrankungen im Bereich des Dick- und Enddarmes, wie unklare Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen sowie Hämorrhoidalbeschwerden, Analfissuren, Analfisteln behandelt werden. Weiterer Schwerpunkt ist die Diagnostik und Therapie von Veränderungen des Dickdarmes, wie Polypen und Darmtumoren.

Probleme und Beschwerden im Analbereich sind relativ häufig, aber oft besteht eine natürliche Scheu darüber zu sprechen. Ein Proktologe ist ein Arzt, der sich speziell mit Erkrankungen in diesem Bereich beschäftigt. Hier können Patienten ihre Probleme schildern und werden kompetent befragt und untersucht. Wir bemühen uns selbstverständlich, persönliche Befangenheiten gegenüber dem Fachgebiet zu berücksichtigen und ggf. zu beseitigen. Alle im End- und Dickdarm-Zentrum Essen tätigen Ärzte sind anerkannte Spezialisten im Bereich der Proktologie.

Die Praxis ist anerkanntes Kompetenzzentrum für Koloproktologie des Berufsverbandes der Coloproktologen Deutschlands (BCD) und Mitglied des Prosper-Netzes Essen-Mülheim.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Praxis vor und geben Ihnen einige Informationen zu den Untersuchungsmethoden und häufigen Krankheitsbildern.

Einige Bilder unserer Praxis in der 4.Etage finden Sie hier.

Ihr Dr. Andreas Ommer, Dr. Claus Schmidt und Team

 
 
Corona 2020

Liebe Patientinnen und Patientin,

trotz der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie können wir Ihnen wieder normale Sprechstundenzeiten anbieten.
In die Notfallsprechstunde Montag, Mittwoch und Donnerstag am Vormittag können Sie weiterhin ohne Voranmeldung kommen.
Notwendige Untersuchungen wie Darmspiegelungen und Operationen führen wir wieder regelmäßig durch.  
 
Ab dem 27.4.2020 herrscht absolute Maskenpflicht in Arztpraxen!! Auch Patienten mit einem Attest für eine Maskenbeifreiung müssen zum Schutz der Mitarbeiter und Mitpatienten während des Aufenthaltes in der Praxis eine Maske tragen!
 
Die Abstandsregeln sind ohne Diskussion einzuhalten. Wir achten darauf, dass nicht zu viele Patienten zur gleichen Zeit in der Praxis anwesend sind. Wenn dies der Fall sein sollte, kann es sein, dass Sie kurzfristig außerhalb der Praxis warten müssten.
 
Es ist selbstverständlich, dass Sie die Praxis nicht aufsuchen dürfen, wenn Sie Corona-spezifische Symptome (Husten, grippaler Infekt u.a.) aufweisen oder ohne negativen Test direkten Kontakt mit einem nachweislich Corona-Infizierten Patienten hatten.
 

Zusätzliche Informationen